Meiji-Universität, Tokyo

Seminar für Germanistik

Friedrich Wilhelm Riemer: Goethe. Bleistiftzeichnung, um 1810

Literaturverzeichnis

Bei kurzen Hausarbeiten brauchen Sie kein Literaturverzeichnis. Bei längeren Arbeiten sollten Sie aber ans Ende der Arbeit ein gegliedertes Literaturverzeichnis anhängen. Die Gliederung kann z.B. so aussehen:

  1. Primärliteratur zum behandelten Autor
  2. Sekundärliteratur zum behandelten Autor
  3. Weitere Primärliteratur
  4. Weitere Sekundärliteratur
  5. Nachschlagewerke und andere Quellen

Die Form der Nachweise ist dieselbe wie bei Anmerkungen. Am Ende der Nachweise steht im Literaturverzeichnis aber kein Punkt.