Meiji-Universität, Tokyo

Seminar für Germanistik

Friedrich Wilhelm Riemer: Goethe. Bleistiftzeichnung, um 1810

Geschäftsführender Direktor: Professor SAKURAI Yasushi

Anfragen per E-Mail an:
Prof. Dr. ITODA Soichiro: Mail an Itoda Soichiro (Deutsch / Japanisch) oder
Prof. Dr. Michael Mandelartz (Deutsch / Englisch)

Das Seminar für Germanistik liegt mitten in Tokyo. Sie erreichen es in fünf Minuten von den Bahnhöfen Ochanomizu, Shin-Ochanomizu und Jimbouchou. Postadresse und Lageplan.

Mitarbeiter

Professoren

FUKUMA Tomoko
Paul Celan; Poetik; Jüdisch-deutsche Literatur; Sprachphilosophie.

ITODA Soichiro
Goethe, Kleist, Immermann; Theatergeschichte; vergleichende Kulturwissenschaft, Kultur- und Medienwissenschaft.

Michael Mandelartz
Wissenschaft und Literatur um 1800; Raum- und Motivanalyse; Jüdisch-deutsche Literatur; Goethe, Kleist.

OKAMOTO Kazuko
Walter Benjamin, Clemens Brentano; Kindheitsdarstellung in der modernen Literatur; Kunsttheorie.

SAKURAI Yasushi
Thomas Mann. Imitatio Goethes, Hermes-Motiv.

TOMISHIGE Yoshio
Karl Philipp Moritz, Georges-Arthur Goldschmidt, Kunstbeschreibung und -theorie.

Emeritierte Professoren

KOSHINA Yoshio
Rilke, Naturlyrik, österreichische Gegenwartsliteratur.

TSUNEKAWA Takao
Nietzsche, Frankfurter Schule, Benjamin; Kafka; Musikgeschichte, Oper, Lied; Gesellschaft und Kultur in Deutschland.

YOSHIDA Masahiko
Deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts, insbesondere Kleist; Volkssage und Märchen.